Whitepaper: Struktur im E-Commerce

Nur wer seine Prozesse von Beginn an versteht, vermeidet langfristig:

  • Eine erschöpfte Buchhaltung
  • Chaos im Controlling
  • Massive Überbestände
  • Verkauf von bereits vergriffenen Produkten
  • Schlecht kalkulierten Einkauf

Ein Online-Shop reicht nicht aus.

Das Jahr 2019 geht zu ende. Und während manche Unternehmen sich nach den passenden Werkzeugen für das kommende Jahr umschauen, haben viele Unternehmen Ihre Roadmap bereits fertig.

Wenn wir über den Markt schauen. sehen wir für die E-Commerce Branche eine Reihe an wirklich guten Lösungen. In unserem Whitepaper schauen wir über den Tellerrand hinaus und fassen  zusammen, was eine gesunde und skalierbare E-Commerce Struktur ausmacht und vor Allem:
Welchen Gefahren man von vornherein die Luft aus den Segeln nemen kann.

[]
1 Step 1
pick one!
pick one!
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder

Teaser - Whitepaper

Als IT Sourcing Unternehmen und Partner von kleinen und mittelständischen Unternehmen, nehmen wir täglich die Vogelperspektive ein. In den vergangenen Jahren haben wir den Ecommerce bei seiner Entwicklung begleitet. Herauskristalisiert hat sich die Notwendigkeit, Prozesse als End2end, also als abgeschlossene Systeme, zu betrachten. 

Viele unserer Kunden haben sich einen zusätzlichen online Vertriebskanal aufgebaut. Durch die damit verbundenen neuen Herausforderung kommt die Einsicht, dass die Notwendigkeit an Digitalisierungsmassnahmen auch in anderen Abteilungen großen Anklang findet.

In unserem Whitepaper möchten wir genau diesem Phänomen vorgreifen und bereits in einem frühen Stadium den Anstoß an die Anforderungen geben, die eine IT-Struktur für ein klar strukturiertes und geordnetes Unternehmen abverlangt. 

Image